Das freie Wort

Herzlich Willkommen im Das freie Wort Deimelbauer.at
Ihre Meinung zählt! Unter “Das freie Wort” veröffentlichen wir Ihre Leserbriefe. Schreiben Sie uns Ihre Meinung und diskutieren Sie mit unseren Lesern!

2 Comments

2 Comments

  1. Marcus Bachleitner

    28. Dezember 2019 at 12:29

    Ich Warne vom E-AMS Konto Spionage vom Feinsten
    https://www.deimelbauer.at/der-glaeserne-mensch-elektronisches-kundenkonto-beim-ams-wird-immer-beliebter/

    Damit ALLE gewarnt werden

    ich möchte Sie gerne weiter am laufenden halten, damit ALLE gewarnt werden, was das AMS im Jahr 2019 durchzieht.

    Sind wir ein Polizei-Staat? Sind das STASI-Methoden?

    Das AMS hat mir nun die Polizei ins Haus geschickt, um zu spionieren, ob ich an der angegeben Adresse wohne – nona, seit 20 Jahren. Angetroffen hat Polizei nur die Nachbarin, war Ihnen egal, dann haben sie eben diese verhört. Sie war ganz aufgeregt, erzählt sie mir! Da werden unbeteiligte Menschen belästigt, die dann
    auch noch in Angst versetzt werden, weil die Uniformierten Druck machen.

    Nach Einstellung des LB war ich bei Termin, es wurde Niederschrift angefertigt, die ich NICHT unterfertigt habe, habe aber folgendes statt Unterschrift notiert: Aufgrund des Drucks der auf mich ausgeübt wurde und der Unfreiwilligkeit kann ich keine Unterschrift leisten.

    Ich übermittle Ihnen gerne meine Schriftstücke, die ich beim AMS wegen Beschwerde „Einstellung Leistungsbezug“ eingebracht ( 29.07.) habe.
    Diese hat das AMS einfach ignoriert. Habe Bescheid angefordert. Inzwischen war der Termin mit der Niederschrift, diese habe ich dann am 6.8. beanstandet.
    NUN habe ich den Negativ-Bescheid bekommen. Habe keine Vorlage zur Bescheid-Berufung gefunden, oder sind wir 2019 jetzt schon so weit, dass Gerichte und das AMS nicht einmal ihre eigenen Gesetzte einhalten müssen.
    Ist es üblich, dass das AMS die Urteile von VwGH etc. einfach ignoriert?
    Ich kämpfe vor allem auch darum, dass ich allen und mir ein Beispiel sein kann, dass das AMS uns nicht vernichtet. Ich bin eine Woche gesessen (um den Einspruch zu formulieren, die richtigen Gesetze anzuführen) habe keine Nacht vor Angst und innerlichem Druck geschlafen – vor Aufregung, nur um die AMS-ler nicht gewinnen zu lassen. UND trotzdem das AMS nimmt mir meine Existenz.

    Frage zu EINSPRUCH BESCHEID
    Reicht es, wenn ich in der Berufung die am Bescheid angegebene Rechtsmittelbelehrung erfülle?
    Reicht es, wenn meine bereits verfassten Einsprüche nochmals beilege, es ist ja kein neues Thema zum jetzigen Einspruch hinzugekommen?!

    Immer besser kann ich die Menschen verstehen, die aufgeben, wenn du ohne Geld und Würde dasteht. Und es nicht mal Jobs gibt, für die man sich bewerben kann. Also wo gibt´s Jobs, bitte Hilfe!

    Liebe Grüße und ganz viel Danke

  2. ortner günter

    9. März 2020 at 12:43

    ams schmeisst mich als arbeitssuchenden mit körperlichen Einschränkungen aus dem System

    ich bin seit längerer zeit auf Arbeitssuche da ich durch körperliche Einschränkungen nicht mehr alles machen kann ist es schwer für mich einen Job zu finden,
    ich habe Diabetis typ 2 und scoliose in der Wirbelsäule was dir Arbeitssuche nicht leichter macht für mich.
    diese Einschränkungen sind dem Ams Vöcklabruck bekannt und werden ignoriert.
    die Zustänndige Amtsleiterin des ams Vöcklabruck hat kein Interesse daran klärende Gespräche zu führen und kommt nicht aus dem Büro 4 mal war ich dort.
    4 mal war ich dort 4 mal wurde Telefoniesch nach gefragt 4 mal wurde ich abgewiesen und mit Begründungen sie hätte termine keine zeit
    ich habe zig mails an das ams oö in Linz geschrieben kein Mitarbeiter noch der Chef das ams Linz findet es nötig zu antworten noch irgend was zu unternehmen
    im Gegenteil mir wurde eine Geldstrafe von 150 euro auf gebrummt weil die Ombudsfrau des ams Linz sich durch meine Schreibbweise beleidigt fühlte dabei hatte ich nur den text von max rabes lied kein schwein ruft mich an keine aus interessiert sich für mich in abgeänderter form zitirt. ich habe durch den Rauswurf aus dem Systhem auch privat finanziellen schaden den ich musste mich selbst versichern das ich durch den Rauswurf nicht mehr versichert war
    ich konnte mir die medikmente nicht mehr holen noch konnte ich einen Arzt oder das Krankenhaus aufsuchen jeden Monat kostet mich die Krankenversicherung 110 euro die ich von meinem Geld bezahlen muss. vom AMs Vöcklabruck und Linz bekommt man keine Antwort nur die Mails die ich geschrieben habe wurden von einem Mitarbeiter des AMs Linz an meinen Anwalt geschickt .
    von dem selben Mitarbeiter der die Mails an meinen Anwalt geschickt hat wurden auch meine Einschränkungen in frage gestellt durch die Scoliose habe ich eine Beckenschiefstellung und dadurch eine Verkürzung des rechten fußes im 4cm das wurde von dem ams Mitarbeiter mit den worten wenns den stimmt abgetan diese Einschränkungen sind den AMs bekannt den das AMs Vöcklabruck hatte die Untersuchung beim BBRz und bei der pv in Auftrag gegeben
    mein Anwalt hat schon einspruch erhoben nutzte alles nicht ich bin nach wie vor nicht wieder im System des ams zur Arbeitssuchen was ich noch machen soll weis ich nicht ich schicke Bewerbungen an jede Firma in meiner Stadt und Umgebung die Arbeiter suchen der finazielle schaden an meinem privat ersparten Geld wächst jeden tag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen