Überwachung

Wo ist die Menschlichkeit geblieben? 115 Euro Strafe, „weil ich Kind tröstete“

Papa und Stella mit dem Strafzettel

04.07.2020

Kontrolleur gnadenlos

Saftige 115 Euro Strafe, „weil ich Kind tröstete“

Eduard K. versteht die Welt nicht mehr! „Wo ist die Menschlichkeit geblieben? Ich muss als alleinerziehender Vater, der in der Corona-Krise seinen Job verloren hat, 115 Euro zahlen, weil ich meine Tochter getröstet habe“, klagt der Wahl-Wiener im „Krone“-Gespräch.

Der 38-Jährige holte vor wenigen Tage seine Tochter Stella vom Kindergarten in Wien-Meidling ab. Um schneller daheim zu sein, weil das Mädchen an dem heißen Tag schon völlig geschlaucht und hungrig war, wählte der Erziehungsberechtigte die Bus-Variante mit der Linie 7A.

Schwarzkappler drückte kein Auge zu
Der gelernte Koch, der jeden Euro zweimal umdrehen muss, weiter: „Ich wollte gerade die Karte zwicken, als Stella wie wild zu weinen begann, und ich tröstete sie natürlich sofort. Als ich dann das Ticket entwerten wollte, stand ein Schwarzkappler da und stellte mir eine Strafe aus. Er gab mir keine Möglichkeit, den Fahrschein noch korrekt zu entwerten.“

Der Vater hat eine Ratenzahlung beantragt und Stella erklärt, dass sie im Bus erst weinen darf, wenn die Fahrkarte korrekt abgestempelt ist …

krone.at — Kommentare

Die Behörde ist im Prinzip unnachgiebig. Aber man kann es auch übertreiben.

Da hat wieder einmal einer seine Pflicht getan, aber vergessen das Hirn einzuschalten und ein wenig Menschlichkeit an den Tag zu legen.

Von Nichtösterreichern gibt es für den Schwarzkappler auf die Nuschel, da wird sicherheitshalber weggeschaut

Diese Kontrolleure oder manche davon sind im realen Berufen unbrauchbar deswegen bekommen diese solche Berufe

Vurschrift is Vurschrift🙄
Mann was sind wir bloß für Idi… geworden… und kein Ende in Sicht 😔

Ein Fagrscheinkontrollor hat gar nicht die Befugniss wegen der Maske zu strafen. Das sollte man aber schon wissen.

Diese Regeirung muss sofort entmachtet werden! Wenn ich solche News lese werde ich wütend.

Quelle https://www.krone.at/2184691

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen