Allgemein

Wiener Supermarkt wirft frisches Essen in Mülltonne

06.05.2022

Bananen, Avocados, Brot – Wiener Supermarkt wirft gute Lebensmittel weg

In Wien-Döbling machte eine Leserin einen schockierenden Fund. Lebensmittel in bestem Zustand lagen dort in Tonnen und Kisten eines Müllraumes.

Während österreichweit in vielen Supermärkten ein Mangel an Lebensmittel herrscht – “Heute” berichtete über leere Regale – warf ein Supermarkt in Wien-Döbling Nahrungsmitteln einfach weg.

In einem Müllraum einer Supermarktkette fand “Heute“-Leserreporterin Kerstin* (Name von der “Heute”-Redaktion geändert) unzählige Bananen, Avocados sowie Brot in “einwandfreiem Zustand”.

Leserin: “Verhalten der Lebensmittelkonzerne untragbar”

Einblick in den Müllraum des Unternehmens bekam sie deswegen, weil die Türe am hellichten Tage offen war. Beim Vorbeigehen am offenen Tor bemerkte die Wienerin dann den schockierenden Fund.

“Ein Großteil der Bananen sind komplett in Ordnung”, schilderte die Wienerin den Zustand des Obstes.

“Aufgrund der steigenden Armut sowie der Teuerungswelle finde ich dieses Verhalten der Lebensmittelkonzerne untragbar”, wütet die Leserreporterin im “Heute”-Talk.

Landwirtschaftlicher Betrieb konnte Nahrungsmittel nicht abholen

Auch seitens der Presse-Abteilung der Supermarktkette tappte man bezüglich des Lebensmittelfundes in der Mülltonne lange im Dunkeln. Auf eine erste Anfrage von “Heute” reagierte man perplex: “Wir wissen im Moment noch nicht, was da genau passiert ist”, gab eine zuständige Pressesprecherin bekannt.

Nach intensiver internen Recherche stellte die Pressesprecherin der zuständigen Agentur im Gespräch mit “Heute” klar, dass ein landwirtschaftlicher Betrieb die Lebensmittel hätte mitnehmen sollen. Dazu kam es aber nicht, da der Betrieb es nicht schaffte, die Ware rechtzeitig abzuholen.

Nachhaltigkeits-Thema dem Supermarkt ein großes Anliegen

Das Thema sei dem Unternehmen jedoch ein großes Anliegen. Dies bekräftige man auch mit einer Vielzahl an laufenden Projekten. “Prinzipiell arbeiten wir auch mit Apps wie Too-Good-To-Go und anderen Sozialorganisationen zusammen, um Lebensmittelverschwendung zu verhindern”, bekräftigte die Pressesprecherin der für den Supermarkt zuständigen Agentur.

Schon am Mittwoch kam es zu einem Regierungs-Gipfel zur Lebensmittel-Knappheit. Die Lebensmittelverschwendung im Zuge von weggeworfenen Lebensmittel in verzehrbarem Zustand scheint aber auch in dieser Not-Sitzung untergegangen zu sein.

Leserkommentare

Früher holte unsere Pfarrer das alte Brot und verteilte es an Bedürftige. Jetzt nicht mehr erlaubt.
Laut EU Gesetz muss nun altes Brot ver nich tet werden.

Danke EU!

Die Konzerne gehören gestraft wenn noch essbare Lebensmittel weggeworfen werden

Die schmeißen Sachen weg die nicht mal abgelaufen sind nur weil die frische Ware ankommt und die Platz brauchen

Ist leider Standard beim Rewe Konzern. Vom Lidl weiß ich aber dass sie vieles an die Tafel oder Sozialmärkte spenden.

Ein Wegwerf-Verbot für Lebensmittelmärkte muss her!

Solange man Lebensmittel noch in die Mülltonne wirft, solange gibt es keine Hungesnot !
Also kann man getrost mit den Hamsterkäufen aufhören.
Aber es zeigt auch einmal mehr, wie wir Menschen mit dem was uns die Erde und die Natur gibt umgehen. Hier werden Lebensmittel entsorgt und vielleicht 100 Meter weiter lebt eine Mutter oder ein Bedürftiger der sich keine Lebensmittel mehr leisten kann !
Unser Gesellschaft ist am bestem wege noch kranker zu werden als sie schon ist …

Quelle https://www.heute.at/s/wiener-supermarkt-wirft-frisches-essen-in-muelltonne-100205087

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen