International

US-Gesundheitsbehörde: Corona nur bei 6 Prozent alleinige Todesursache

1. September 2020

“An” oder “mit” Corona gestorben?

US-Gesundheitsbehörde: Corona nur bei 6 Prozent alleinige Todesursache

Die US Behörden CDC (Centers for Disease Control and Prevention) haben veröffentlicht, bei wie vielen vermeintlichen Corona-Toten ausschließlich das Sars-Cov-2 Virus als Todesursache ermittelt werden konnte. Es handelt sich um nur 6 Prozent. Alle anderen angeblichen Pandemie-Opfer hatten schwere Vorerkrankungen – im Schnitt wurden 2,6 weitere lebensbedrohliche Gründe für das Ableben protokolliert. Von den bis 22. August 164.280 Todesfällen in Verbindung mit einer Corona-Infektion blieben demnach 9.857 Verstorbene übrig, wo außer Corona keine andere Todesursache bekannt ist.

Im Abschnitt „Comorbidities“ der laufenden Veröffentlichung der CDC steht zu lesen: „For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned.“ Zu Deutsch: „Bei 6 Prozent der Todesfälle war bei 6 Prozent Covid-19 die einzige erwähnte Todesursache.“ Die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus zusammenhängenden Todesfälle wird in den USA nach folgendem Schlüssel festgelegt: „Deaths with confirmed or presumed COVID-19, coded to ICD–10 code U07.1″ Zu Deutsch: Todesfälle mit bestätigter oder vermuteter Covid-19 Erkrankung.

Fast 80 Prozent über 65 Jahre alt

Ebenso interessant ist der Altersschlüssel der sich aus dem Datenmaterial ergibt. 127.788 der Toten waren über 65 Jahre alt. Das sind 79,2 Prozent. Davon waren wiederum 93.454 älter als 75 Jahre – also 57,9 Prozent der im Zusammenhang mit Covid-19 protokollierten Todesfälle. 110.355 Personen der Verstorbenen litten an Herz-Kreislaufkrankheiten. Im Zeitraum der vorgeblichen Corona-Pandemie starben in den USA insgesamt 1.778.821 Menschen.

Aufschlussreiches Zahlenmaterial wäre auch für Österreich wünschenswert

Hierzulande ist solches Datenmaterial als Staatsgeheimnis zu betrachten. In dramatischen PR-Pressekonferenzen wird von unseren Regierenden stets eine astronomische Zahl positiv getesteter Personen als „Erkrankte“ verkauft, auch wenn diese keinerlei Symptome aufweisen. Die Ermittlung der „Corona-Toten“ erfolgt laut Gesundheitsministerium ähnlich wie beim US-Modell:

„Jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, wird in der Statistik als „COVID-Tote/r“ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder „mit dem Virus“ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist.“

In Österreich starben nach dieser Berechnung bis heute 733 Personen „mit“ dem Coronavirus im Körper. Sollte sich der in den USA ermittelte Schlüssel bewahrheiten, wären in unserem Land bislang erst 44 Personen ausschließlich an den Folgen einer Covid-19 Erkrankung verstorben. Aber das würde sich nur mit Zahlen eines Detailgrades ermitteln lassen, der den US-Daten entspricht.

Quelle https://www.wochenblick.at/us-gesundheitsbehoerde-corona-nur-bei-6-prozent-alleinige-todesursache/

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen