Politik

Obdachlose müssen für „Flüchtlinge“ aus Notunterkünften weichen

19. 09. 2022

ACHERN (BW): Wenn es, so wie gerade jetzt immer kälter wird, benötigen immer mehr Obdachlose eine Notunterkunft. Bis jetzt wurden diese von der Stadt gestellt. Doch jetzt müssen mehrere Bewohner umziehen um Platz für sogenannte „Flüchtlinge“ machen, sprich für Personen die über mehrere sichere Drittländer in der Wunschdestination Deutschland eingetrudelt sind.

Die bedauernswerten Obdachlosen, die Ärmsten der Armen in einem Land, müssen die städtische Notunterkunft in Oberachern räumen.

Nicht weil der Sozialstaat sich derartige Einrichtungen nicht mehr leisten kann, nein, dort sollen zukünftig „Flüchtlinge aus der Ukraine wohnen“, wie karlsruhe-insider.de berichtet.

Weiters kann man da lesen, dass die derzeitigen Bewohner müssen in eine Container-Siedlung umziehen werden. Dies wurde ihnen bereits angekündigt. Dort müssen sie mit zwei Personen in einem Zimmer wohnen.

Den gebenedeiten Schutzsuchenden ist das scheinbar nicht zuzumuten, obwohl unter den Ankömmlingen jede Menge Familien sein sollen.

Diese Wohnungen, aus denen die Obdachlosen jetzt weichen müssen, haben einen „perfekten Zuschnitt“ für die unterzubringenden Familien heißt es. Und dafür verwendet die Stadt diese Wohnungen zukünftig auch, heißt es weiter.

Helfer schockiert über den Umgang mit Obdachlosen

ebenfalls „schockiert“ ist, wie sie sagt.

Ehrenamtliche Helfer kümmern sich um die Wohnungslosen in den Notunterkünften. Dort seien Bewohner „aufgeregt und frustriert“, sie fühlen sich „hinausgeschmissen“ berichtet eine Helferin .

Denn mit dieser Aktion nehme man den Ärmsten der Gesellschaft ihr Zuhause weg. Das bedeute für diese Menschen der Verlust der letzten Stabilität.

Macht nix – Hauptsache der „Asylsuchende“ fühlt sich wohl, was zählt da schon der Not geratene Einheimische?

Wie weitergehen soll, weiß auch niemand. Die Stadt bekommt immer mehr „Menschen aus der Ukraine als auch Asylsuchende“ zugewiesen und für diese gibt es keinen Wohnraum.

In diesem Zusammenhang muss eine Fragen gestattet sein:

> Warum bleiben Ukrainer nicht in ihrem Land? Das Land ist groß genug und der Krieg findet nur im Osten statt. Was mag wohl der Grund sein, warum diese Leute ausgerechnet nach Deutschland „flüchten“? Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Quelle https://unser-mitteleuropa.com/achern-bw-obdachlose-muessen-fuer-fluechtlinge-aus-notunterkuenften-weichen/

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen