Überwachungsstaat

Nicht Geimpfte gegen Ungeimpfte: Es geht um lebenslänglich alle 4 Monate spritzen!

Es ist der ultimative Verrat an der Bevölkerung, vorbei an Menschenrechten und Verfassung. Die Verräterparteien ÖVP, SPÖ und Grüne haben vereinbart, die Menschen Österreichs alle vier Monate zu einer Impfung zu treiben, die mit jeder weiteren Verabreichung schlimmere Folgen hervorruft. Und das, wo mittlerweile öffentlich zugegeben wurde, dass die Impfungen gegen die heute im Umlauf befindlichen Mutationen so gut wie keine Wirkung aufweisen.

Ein Kommentar von Willi Huber

Die so genannte Pandemie war nie gefährlicher als eine starke Grippewelle. Weder bei den hospitalisierungen, noch bei den Intensivpatienten, noch bei den Todesfällen.

Noch zu Beginn 2020 wurde von 206.000 grippekranken Österreichern gesprochen (!). Mit dem Startschuss zur angeblichen Corona-Pandemie wurden all diese Grippekranken durch Zauberhand gesund – und durch Covid-19 Kranke der ersten Welle ersetzt.

Die Grippe, die es sonst jedes Jahr als Pandemie gab, war weltweit von den Statistiken verschwunden.

In den Jahren 1998 und 1999 grassierte eine starke Grippewelle, die zu einer Übersterblichkeit von 6.100 Menschen führte. Im Jahr 1999/2000 wurden 4.200 Tote verzeichnet. An Sars-Cov-2 bzw. Covid-19 starben angeblich rund 12.000 Menschen in Österreich.

Sie werden nach Strich und Faden belogen!

Können Sie mir folgen, sehen Sie was hier passiert? Speziell unter dem Gesichtspunkt, dass immens viele Todesfälle dem Coronavirus zugeschrieben wurden, obwohl die Menschen an anderen Gründen starben aber im Monat vor ihrem Tod einen positiven Test absolvierten. Ich sage es geradeheraus: Hier läuft ein Betrug von nie zuvor dagewesenen Ausmaßen. Sie werden von der Regierung nach Strich und Faden belogen und verarscht.

Ein nie gewählter Freimaurer, Platzhalter für Sebastian Kurz, verantwortet die Einführung der Hygienediktatur in unserem schönen, friedlichen Österreich mit seinen großartigen und gutmütigen Menschen.

ÖVP, Grüne und SPÖ haben Demokratie abgeschafft

Am 19. November kamen Vertreter der Parteien ÖVP, Grüne und SPÖ zusammen, um die Demokratie in unserem Land zu beenden. Gerade diejenigen, die immer von “niemals vergessen” und “nie wieder” schwafeln und dafür Multimillionenbeträge an Steuergeld abgezweigt haben, führen in diesem Land einen neuen Faschismus ein, der seinesgleichen sucht.

Im Grunde genommen ist der Plan nur mit der Menschenverachtung eines Stalin oder Mao zu vergleichen, die beide keinerlei Rücksicht auf ihre Bevölkerung nahmen oder Teile davon als entbehrlich erachteten und danach handelten.

Lesen sie selbst, was diese Kreaturen hinter dem Rücken der Bürger im stillen Kämmerchen ausgeheckt haben. Wollen Sie in so einem Land leben? Ist es das, wofür Sie diese Politiker gewählt haben?

Alle vier Monate Impfung – oder Haft

Sie sehen es schwarz auf weiß: Jeder Österreicher soll alle vier Monate eine Impfung mit den experimentellen Gen-Impfstoffen hinnehmen, die wie oben erwähnt gegen keinen der noch im Umlauf befindlichen Viren eine signifikante Wirkung erzielen.

Es kann hier nicht um Ihre Gesundheit gehen, es geht um ganz andere Dinge.

Und deshalb sind nun verschiedene Maßnahmen angesagt, die sofort umgesetzt werden müssen. Warten Sie nicht darauf, dass andere Ihr Leben und ihre Freiheit verteidigen – verteidigen Sie diese selbst oder akzeptieren Sie, von diesem System zum ewigen Opfer gemacht zu werden.

  • Generalstreik! Geimpfte und Ungeimpfte müssen brüderlich Hand in Hand gegen dieses System aufstehen und die Arbeit niederlegen. Auch Firmenchefs und Eigentümer müssen das solidarisch unterstützen. Sperren sie alles zu, ausnahmslos alles.
  • Demonstrationen! Nehmen Sie an jeder Kundgebung teil und bringen Sie ihre Missbilligung der faschistischen Umtriebe zur Geltung. Wir wollen Frieden und Demokratie, keine Diktatur und keine Herrschaft nie vom Volk gewählter Dunkelmänner.
  • Ziviler Ungehorsam! Alles was sie dennoch tun müssen, können Sie auch langsam machen. Setzen Sie Handlungen, die Sand ins Getriebe streuen – ohne sich angreifbar oder strafbar zu machen. Niemand kann Sie dazu zwingen, schnell zu sein und niemand kann Sie dazu zwingen, klug zu sein.

Es geht jetzt für alle um alles

Wer hinnimmt, was hier passiert, stimmt zu. Wer schweigt stimmt zu. Sie müssen das später ihren Nachkommen erklären, falls ihre Reproduktionsfähigkeit nach den Spritzen keinen irreparablen Schaden genommen hat.

Sie müssen sich vor ihren Kindern und vor sich selbst rechtfertigen, weshalb Sie nichts getan haben oder die Errichtung der Hygienediktatur vielleicht sogar beklatscht und befürwortet haben. Es geht nicht darum, ob der “dumme Nachbar” sich nicht impfen lassen will.

Es geht darum, dass jeder Mensch in diesem Land, egal welches Alter, egal welche Hautfarbe, egal welches Geschlecht, egal welche Herkunft alle vier Monate gespritzt werden soll. Bis er plötzlich und unerwartet aus dieser Welt abtritt.

Es ist mir persönlich egal ob sie groß oder klein, grün oder blau, Österreicher, Türke oder Syrer sind. Gegen dieser Wahnsinn müssen wir als Menschen gemeinsam auftreten so lange es noch geht.

photo_2021-11-19_11-15-38

Quelle https://www.volksnews.at/nicht-geimpfte-gegen-ungeimpfte-es-geht-um-lebenslaenglich-alle-4-monate-spritzen/

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen