Betriebssysteme

Nach dem Herbst-Update: Windows-Spionage abschalten

Der COMPUTER BILD-Spionage-Stopper deaktiviert Schnüffelfunktionen in Windows 10 – auch im neuen Fall Creators Update. Denn von diesen Features gibt es eine Menge …

Wussten Sie, dass Windows 10 satte 76 Überwachungsfunktionen hat, die persönliche Daten sammeln und Letztere sogar oft an Microsoft schicken? Es leuchtet durchaus ein, dass die eingebaute Assistentin Cortana stets weiß, wo Sie sind, und Ihre Kontakte, E-Mails sowie Lieblingsseiten im Internet kennt. Doch wer ahnt schon, dass Windows Ihre Tastatureingaben aufzeichnet, Internet-Downloads, lokale Suchvorgänge sowie angeschaute Videos an Microsoft meldet und gar Ihre Internetverbindung missbraucht? Diesen Spuk beenden Sie mit dem neuen Spionage-Stopper 2018. Dahinter steckt das 20-Euro-Programm SecuPerts Anti-Spy, das Spähfunktionen in allen Windows-10-Versionen mit wenigen Klicks eliminiert. Mit dem kürzlich erschienenen Windows 10 Fall Creators Update könnte Microsoft einige Schnüffelfunktionen wieder eingeschaltet haben. Prüfen Sie unbedingt, ob noch alles so ist, wie Sie es wollen. COMPUTER BILD-Leser nutzen das Programm ein Jahr gratis.

Download: COMPUTER BILD-Spionage-Stopper 2018 herunterladen

Spionage nach dem Fall Creators Update wieder abschalten

Kürzlich erschien das Windows 10 Fall Creators Update. Damit hat Microsoft neue Funktionen auf Ihren PC gebracht. Doch das Update könnte auch einige Spionagefunktionen wieder eingeschaltet haben. Denn Microsoft verzichtet auch mit der jüngsten Windows-10-Version nicht aufs heimliche Schnüffeln. Es ist wichtig, dass Sie mit dem Spionage-Stopper noch mal alle Einstellungen kontrollieren. Praktisch: Falls Sie Ihr Profil gespeichert haben, können Sie es erneut laden. Alternativ liefert COMPUTER BILD die Empfehlungen der Redaktion als eigenes Profil mit (siehe unten).

Anti-Spy entlarvt gut getarnte Schnüffler

Kaum jemand kennt sämtliche Überwachungsfunktionen in Windows 10 – und das verwundert nicht. Microsoft gelobte zwar nach viel Kritik, den Datenschutz von Windows 10 mit dem Creators Update zu verbessern, aber viele Schnüffel-Features verbergen sich weiterhin in den Untiefen der Windows-Einstellungen oder anderer Programme und lassen sich teils nicht mit Bordmitteln abschalten. Auch tarnen sich die Spione mit harmlos klingenden Beschreibungen. Hätten Sie etwa bei der Aussage „Apps die Verwendung der Werbungs-ID für App-übergreifende Erlebnisse erlauben“ gedacht, dass Microsoft dadurch Ihre Interessen, Suchbegriffe und Positionsdaten mit der Werbeindustrie teilt?

Sofortschutz dank Fertig-Profil

Anti-Spy zeigt und findet Spionagefunktionen in acht Kategorien wie „Windows 10“, „Edge“, „Windows Media Player“, „Netzwerk“. Welche Sie abschalten sollten und wie das geht, lesen Sie in der folgenden Fotostrecke. Falls Sie alle dort gezeigten Empfehlungen in einem Rutsch übernehmen möchten, laden Sie das fertige Anti-Spy-Profil von COMPUTER BILD. Wie das funktioniert, erfahren Sie auch in der Anleitung.

Schutz für Windows 7 und 8

Sie nutzen noch Windows 7, 8 oder 8.1 und wähnen sich sicher vor Spionage? Dann liegen Sie leider falsch: Denn nach Einführung von Windows 10 hat Microsoft viele der dort eingesetzten Spähfunktionen auch in die Vorgängerversionen des Betriebssystems eingepflanzt. Aber keine Sorge: Mit dem Spionage-Stopper für Windows 7 und 8 legen Sie älteren Windows-Versionen einen Maulkorb an. Die Software gibt es ebenfalls gratis bei COMPUTER BILD.

» Download: COMPUTER BILD-Spionage-Stopper für Windows 7 und 8 herunterladen
» Download: COMPUTER BILD-Spionage-Stopper Portable für Windows 7 und 8 herunterladen
» Ratgeber: Spionage unter Windows 7/8 per Tool unterbinden

Die wichtigsten Programme für Windows 10

Zusätzlich zum Spionage-Stopper gibt es noch ein paar weitere Programme, die auf keinem Windows-10-PC fehlen sollten. So rüsten Sie beispielsweise eine leistungsstarke Textverarbeitung nach, holen WhatsApp auf den PC oder ersetzen die Deinstallationsfunktion von Windows durch eine gründlichere. COMPUTER BILD liefert Ihnen in der folgenden Fotostrecke eine kostenlose Software-Grundausstattung, die Windows 10 deutlich aufwertet: Damit ist Ihr Rechner für alle Situationen gerüstet.

CBE-Versionen: Vollversionen kostenlos

Stammnutzer des COMPUTER BILD-Download-Bereichs wissen: Hier finden sich Software-Perlen, die es anderswo nicht oder nur gegen Geld gibt. Wollen Sie für gute Software nichts berappen? Müssen Sie zum Glück nicht: Nachfolgend finden Sie Top-Tools aus allen Bereichen. Die Voll- und Spezial-Versionen widmen sich zum Beispiel der Windows-Optimierung, Passwortverwaltung oder schalten Spionage-Funktionen ab.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen