Politik

Kurz: „Erleben gerade Beginn der zweiten Welle“

13.09.2020

Infektionen steigen

Kurz: „Erleben gerade Beginn der zweiten Welle“

Dem Bundeskanzler bereiten die steigenden Corona-Infektionszahlen in Österreich große Sorgen – er fand in einem schriftlichen Statement drastische Worte für die Situation: „Was wir gerade erleben, ist der Beginn der zweiten Welle. Die Ansteckungszahlen nehmen von Tag zu Tag zu“, so Sebastian Kurz.

„Waren es vor zwei Wochen noch rund 350 Ansteckungen pro Tag, lagen wir gestern bereits bei über 850. Besonders dramatisch ist die Entwicklung in Wien, wo rund 50 Prozent aller Neuinfektionen in Österreich verzeichnet werden. Und wir werden bald die Marke von 1000 Neuansteckungen pro Tag erreichen“, so die Erwartung des Kanzlers.

Glaubt weiter an Licht am Ende des Tunnels
„Ich bitte die Bevölkerung, dass sie alle Maßnahmen einhält, soziale Kontakte reduziert, den Mund-Nasen-Schutz trägt und überall so gut als möglich Abstand hält“, appellierte Kurz. Insgesamt aber bleibt der Regierungschef bei seiner Ende August geäußerten Einschätzung, dass Licht am Ende des Tunnels zu sehen sei – und auch, dass der Sommer im kommenden Jahr wieder weitgehend normal sein werde.

„Aber es wird für uns alle ein harter Herbst und Winter werden. Daher sind wir jetzt alle aufgerufen und gefordert, mit gleicher Disziplin und Rücksicht wie im Frühjahr auch die Herausforderungen der kommenden Monate gemeinsam zu meistern“, so der Kanzler.

krone.at — Kommentare

Haben sie sich schon ein Surfbrett gekauft, um auf der Welle zu reiten???

Kurz: „Erleben gerade Beginn der zweiten Welle“
Ja es ist der Beginn einer zweiten Welle an Volksverarschung und Volksverblödung. Da wird aus einer Mücke ein Riesenelefant gemacht und als Begründung muss ein abstruser nicht zugelassener Massentest herhalten der keinerlei Aussagekraft hat. Kurz treibt mit den zusätzlichen Maßnahmen den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Niedergang des Landes massiv voran. Eines Tages werden auch Kurz, Anschober und deren Vasalen die Rechnung für diese Landesvernichtung bekommen. Dann wird sich Kurz nicht mehr damit rechtfertigen können, das man es damals einfach nicht besser gewusst hat oder falsche “Experten” es so empfohlen haben. Diese Blitzer bräuchten sich nur Anleitung aus Schweden holen.

kurz hat uns schon soviel vorgelogen, warum glauben viele noch immer das er die wahrheit spricht?

Nach der 2. Welle kommt die Pleitewelle, hört euch Dr. Bhakdi an, dann wisst ihr Bescheid.

Die Pleitewelle kommt fix, es wird bald keine Cafés oder Bars geschweige denn Diskotheken mehr geben dann könn wir alle daheim sitzen. Von der Wirtschaft ganz abzusehen und wer geht mit Maulkorb schon Shoppen …

In Schweden gibt es kaum noch Corona-Fälle. Vielleicht sollten wir uns an deren Corona-Politik orientieren, bevor es zu spät ist. Die Wirtschaft kann keinen zweiten Lockdown mehr verkraften. Und die Menschen in den Pflegeheimen verdienen es nicht, nochmals monatelang ohne Perspektive mit Abschottung von den Liebsten gequält zu werden und ganz allein in Einsamkeit und Verzweiflung zu sterben.

Beim 2.Lockdown bin ich vor dem Parlament demonstrieren anstatt zu Hause zu sitzen!

Es werden massenhaft gesunde Menschen ohne Symtptome mit unzuverlässigen Tests “postitiv” gestetet, und spricht dann von “dramatischen Zahlen”… Was haben die wirklich vor???

Die einzige Sorge die Kurz hat: Das sind seine Umfragewerte! Etwas anderes interessiert ihn nicht!

Bitte Herr Kurz verschonen sie uns mit dieser besseren Grippewelle und treten sie zurück bevor dieses Land wirtschaftlich zerstört ist.

Dieser Zirkus wird so lange weitergehen bis ein Impfstoff auf dem Markt ist. Wenn damit genug verdient worden ist, ist der Virus Geschichte und hoffendlich auch diese unfähige Regierungstruppe mit ihrem BK der bis heute nichts auf die Reihe bekommen hat ausser das Geld der Steuerzahler für unnötige Aktionen auszugeben,und somit ein ganzes Land in den Ruin führt!!!!

Die zweite Welle an Kurz-Anschober-Nehammer-Geschwätz?

Unser Schiff Österreich nimmt direkten Kurs auf die totale Wirtschaftskatastrophe und Soziale Unruhen. Immerhin sieht unser Kanzler Licht am Ende des Tunnels oder ist es doch der Eisberg

Also die Vorsitzenden der Corona-Ampel-Kommission sind ein Tierarzt und ein Philosoph. Vielleicht hilft ihnen das weiter…

Quelle https://www.krone.at/2229219

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen