Gesundheit

Fertilität: Männer, die Corona-Impfung erhalten, sollen nun vorher ihr Sperma einfrieren lassen

27. 12. 2020

Männer, die Corona-Impfung erhalten, sollen nun vorher ihr Sperma einfrieren lassen

Dass unter die zahlreichen gefährlichen Nebenwirkungen (und wahrscheinlich gewünschte Effekte) der Corona-Impfung auch eine sinkende Fertilität fällt, vermuten viele Impfkritiker seit Beginn der Propaganda für diese. Es wird vermutet, dass diese – und andere Impfungen – die Fruchtbarkeit weiter Teile der Erdbevölkerung reduzieren bzw. gänzlich zerstören soll, um so eine Depopulation herbeizuführen. Einen Hinweis auf dieses Vorhaben liefert nun eine Studie der Universität Miami (USA).

Männer sollten Sperma „sicherheitshalber“ einfrieren lassen

In der Studie wurden mögliche Auswirkungen der Corona-Impfung auf die männliche Fruchtbarkeit untersucht, nachdem man zuvor die Auswirkungen des Coronavirus auf die Fertilität überprüfte und das Virus sechs Monate lang in den Hoden nachwies (jedoch ohne Beeinträchtigung der Funktionen dieser).

„Wir bewerten die Spermienparameter und ‑qualität vor dem Impfstoff und nach dem Impfstoff. Aufgrund der Biologie des COVID-Impfstoffs glauben wir, dass er die Fruchtbarkeit nicht beeinträchtigen sollte, aber wir möchten die Studie durchführen, um sicherzustellen, dass ein Mann, der in Zukunft Kinder haben möchte, sicherstellt, dass es sicher ist, den Impfstoff zu erhalten “, so der Studienleiter und Reproduktions-Urologe Ranjith Ramasamy.

Wie sicher man sich ist, dass die Impfung „keine Beeinträchtigung mit sich bringen sollte“, kommt im Nachsatz, also im Kleingedruckten der Studie, zum Vorschein:

Denn um die Fruchtbarkeit dennoch zu schützen, sollten „manche der 60 teilgenommenen Männer in Betracht ziehen, ihr Sperma vor der Impfung einzufrieren“. Somit dürfte sehr wohl ein Risiko von Unfruchtbarkeit im Zusammenhang mit der Impfung bestehen.

Auswirkungen auf Schwangere unklar

Unklar ist bisher ebenfalls, ob eine Impfung die Fertilität von Frauen negativ beeinträchtigt, zum Beispiel die Produktion von Eizellen. Auch gesundheitliche Auswirkungen auf Schwangere wurden bisher nicht geklärt. Bisher konnte lediglich keine „Einflussnahme“ auf die Fertilität und ungeborene Kinder nachgewiesen werden, was bei anderen Impfungen oft Jahre dauern kann, um eine solche nachzuweisen.

Das perfide: In Staaten wie Großbritannien wird mittlerweile offen dafür propagiert, dass sich Schwangere unbedingt gegen Corona impfen lassen sollen. Das (umgedrehte) Argument: Covid-19 wäre gerade für die Fertilität gefährlich.

Quelle https://unser-mitteleuropa.com/fertilitaet-maenner-die-corona-impfung-erhalten-sollen-nun-vorher-ihr-sperma-einfrieren-lassen/

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen