Medien

1,8 Millionen an Oe24: Kein Privatsender bekommt mehr Steuergeld als das Fellner-Fernsehen

13. Januar 2021

1,8 Millionen an Oe24: Kein Privatsender bekommt mehr Steuergeld als das Fellner-Fernsehen

Die Rundfunk-und Telekomregulierung (RTR) veröffentlichte die Privatrundfunk-Förderungen für  2021. Insgesamt werden 20 Millionen Euro vergeben, der am höchsten geförderte Sender ist Oe24 TV von der Mediengruppe rund um die Tageszeitung Österreich. Und noch weitere Fellner-Medien kassieren beachtliche Summen an Steuergeld.

Oe24 TV ist nicht bekannt für seine seriöse, professionelle Berichterstattung. Auch bei der Berichterstattung zum Attentat in Wien im November 2020 löste der Sender einen Skandal aus, als er noch am Abend des Anschlags Videos von der Tat sendeten. Der Sender widersetzte sich damit den Bitten der Behörden und Einsatzkräfte und gefährdete auch die Ermittlungen. Auch Kinder waren so den traumatisierenden Aufnahmen ausgesetzt.

Das hatte ein Nachspiel: Mehre große Werbekunden kündigten die Werbeverträge mit Oe24 TV auf. Öffentliche Gelder bekommt das Fellner-Fernsehen aber weiter und das nicht zu knapp. Beim ersten Antragstermin für die Privatrundfunk-Förderungen wurden dem Sender 1,89 Millionen Euro zugesprochen. Damit ist Oe24 TV der höchst geförderte private Einzelsender Österreichs und bekommt etwa mehr als ATV (1,29 Millionen) oder Puls4 (1,61 Millionen).

Neuer Fellner Fernsehsender bekommt über 300.000 Euro

Die geförderten Sendungen sind nicht gerade Gassenhauer, die Reichweiten des Fellner-TV sind immer noch ausgesprochen bescheiden. Trotzdem werden folgende Sendungen großzügig gefördert: Best Of News (110.527 Euro), Fellner Live (66.462), Heute (136.657), News am Abend – die große Hauptabend-News-Show (508.039), News des Tages (647.567), Tagesthemen (370.661), Wahl – Oberösterreich (59.463).

Das ist aber nicht die gesamte Fördersumme, die die Mediengruppe Österreich aus dem Fördertopf erhaltet. Auch für die Radiosender Antenne Salzburg (263.618 Euro) und Radio Austria (375.559) erhält die Mediengruppe rund um Wolfgang Fellner, seinem Sohn Nikolaus Fellner und dem Geschäftsführer Wolfgang Zekert beachtliche Summen.

Oe45 TV: „Party-Seite“ als Fernseh-Projekt

2021 werden aber auch Förderungen für ein anderes Fernseh-Projekt überweisen: Der Sender Oe4 TV erhält 347.835 Euro. Oe4 TV gehört mehrheitlich Nikolaus Fellner. Seit 2010 ist die Marke Oe4 als „Party-Seite“ auf Facebook aktiv. Öffentliche Gelder erhält Oe4 etwa für diese Sendungen:

  • Die Österreicher des Tages; 42.003 Euro,
  • Frauen am Wort – der Austria-Talk; 121.343 Euro
  • Good Morning Austria mit; 184.489 Euro.

Insgesamt bekommen die TV- und Radio-Sender der Mediengruppe Österreich damit 2,88 Millionen Euro Steuergeld. So erhält die Mediengruppe Österreich die zweithöchsten Förderungen aller Privatrundfunk-Gruppen – nur die ProSieben/Sat1/Puls4 Gruppe wird insgesamt stärker gefördert. Darin befinden sich aber auch die reichweitenstarken Sender Puls 4, Puls 24 und ATV, die jeweils geringer gefördert werden als Oe24 TV.

Fellners gute Kontakte in die Politik

Fellner ist bekannt für seine guten Kontakte in die Politik. Während seinen Live-Sendungen kann es schon mal vorkommen, dass er den Bundeskanzler auf seiner Handynummer anruft. Seine Medienprojekte bekommen auch große Summen aus öffentlichen Inseraten und die Tageszeitung Österreich erhielt etwa 1,8 Millionen Euro Corona Sonderförderung.

Quelle https://kontrast.at/oe24-fellner-medienfoerderung/

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen